Rückmeldung von Besser Treppen

Wir haben heute eine Rückmeldung von Besser Treppen bekommen.

Es liegt uns zwar kein qualifiziertes Angebot vor, jedoch hat uns der Berater schonmal die Mehrpreise unserer Konfigurationswünsche weitergegeben.
So sind wir annähernd in der Lage, unsere Wünsche mit unserem Etat zu „synchronisieren“. 😉

Ich gehe davon aus, dass in Kürze ein komplettes Angebot seitens Besser Treppen eintreffen wird.
Zudem wurde uns damals angeboten, zwei Holzproben mit den in Frage kommenden Grautönen zur Verfügung zu stellen.
Diese können wir dann gut gebrauchen für die Auswahl der Bodenbeläge.

Status quo

Da morgen 7 Wochen seit der Baudurchsprache vergangen wären, habe ich heute bei unserem Bauträger NURDA angerufen und nach dem Status unserer Bauantragsdokumente gefragt.

Leider wird sich die Unterschrift der Dokumente noch hinziehen. Voraussichtlich übernächste Woche (KW23) könnte es soweit sein.
Solange heißt es weiterhin: Geduld.

Danach folgt dann allerdings eine weitere Geduldsphase, in der wir dann auf die Genehmigung seitens des Bauamtes warten müssen.

Grillfest im Dreck

Heute haben wir das super Wetter genutzt und ein kleines Grillfest in Algermissen auf unseren Grundstücken veranstaltet.
Zusammen mit ein paar Freunden haben wir drei Bauherren (Familie Thamm, Felix und wir) auf unseren Grundstücken gegrillt.

IMG_3120

Wie kommt man auf sowas?
Derzeit renoviert der Vermieter unseren Balkon der Mietwohnung in Verden. Da er dafür länger braucht als ursprünglich gedacht, beginnt mittlerweile die Grillsaison ohne einen nutzbaren Balkon. 🙁 Deshalb meine Idee: wenn es einen Ort gibt, wo es derzeit genug Platz und Luft gibt, dann mein Grundstück.
Und da meine Freunde alle auch ein bisschen verrückt sind, haben wir relativ spontan ein Grillfest organisiert.

Wir haben die Gelegenheit direkt genutzt, um auf unseren Grundstücken mit Flatterband die Gebäude „einzumessen“ damit eine Vorstellung davon entsteht wie es mal aussehen könnte mit Haus.

IMG_3119

Zudem haben wir schon einige unserer zukünftigen Nachbarn kennen gelernt. Allesamt sehr nett und freuen sich genauso wie wir darauf, wenn endlich alles fertig ist.

Angebot vom Tischler

Mittlerweile ist das Angebot in Folge unserer Bemusterung bei Herrn Othmer eingetroffen.
Aufgrund der guten Beratung vor Ort, sind die Preise wenig überraschend. Alle Punkte wurden gemäß unserer Vorgaben aufgenommen.
Somit sind jetzt folgende Positionen hinzugekommen:

  • Haustür abweichend vom Standard (KOMPOtherm 151L)
  • RC2 Beschläge (Material) für die EG Fenster
  • Akustikgriffe für die Fenster im EG

Alle anderen Zusätze hatten wir bereits in der Baudruchsprache aufgenommen. So z.B. die außen in Anthrazit folierten Fenster mit Holzstruktur und die WC Schließgarnituren.

Hier nun die Zeichnung zu unserer Tür, wie sie aussehen wird:

dav
Nur der Griff ist zu kurz abgebildet, dieser ist eigentlich 800mm lang

Kein Haus, aber Töpfe

Wir haben gestern tatsächlich unsere Küche gekauft. 🙂
So mancher mag jetzt denken, aber ihr habt doch noch nichtmal eine Bodenplatte?
Und er hätte völlig recht damit. Es gab für uns aber einen entscheidenen Grund für die frühe Entscheidung: ein weiteres Thema abgeschlossen.
Da sich in letzter Zeit die gedanklichen „Baustellen“ häufen, ist man froh wenn man an das eine oder andere Thema einen Haken machen kann. Und da wir mit der Küche und dem Preis durchaus zufrieden waren, haben wir zugeschlagen.
Auch wenn wir jetzt u.U. noch ca. ein Jahr darauf warten müssen.
Ein hilfreicher Nebeneffekt ist, dass wir jetzt die Installationspläne sehr früh bekommen. Damit sind wir in der Lage, die Küchenplanung optimal vorzubereiten.

Was das jetzt mit Töpfen zu tun hat? Unser Küchencenter von „Küchen Aktuell“ hatte eine nette Dreingabe für Küchen auf Lager: ein Kochtopfset von Fissler in einer Schatzkiste und ein Bestecksatz von WMF.

IMG_20160502_233555_edit

Ansichten der Küche werde ich nachreichen.