Der Kühlschrank

Wir haben den Bautrockner jetzt in Betrieb genommen.

Bautrockner läuft

Trotz der frühlingshaften Temperaturen, herrscht in unserem Haus ein eher „frisches“ Klima. Das kommt zum einen von der Feuchtigkeit und zum anderen der guten Dämmung welche die Verdunstungskälte prima speichert. 😉
Der Estrich macht sich sehr gut und die neue Raumwirkung ist beeindruckend. Wenn er jetzt noch fleißig trocknet, kann es „bald“ weiter gehen.

Estrich im Schlafzimmer
Estrich in der Galerie

Bautrockner und Jubiläum

Wir haben uns einen Bautrockner der Firma Nemaxx zugelegt um NURDA aktiv bei der Bautrocknung zu unterstützen.

Der Bautrockner

Aus Erfahrung bei den Nachbarn (Familie Thamm) ist dieses äußerst ratsam.
Vorallem vor dem Hintergrund dass wir mittlerweile Mitte März haben und ein Übergabetermin nicht mal ansatzweise absehbar ist.

Vor über einem Jahr haben wir den Vertrag bei NURDA unterschrieben und waren optimistisch vom Anfang des Jahres ausgegangen. Aber bereits in der Planungsphase wurde dieses Ziel immer unrealistischer. NURDA hat hier leider viel Zeit verschenkt und auch den vergleichsweise milden Winter nicht genutzt.

Sockelabdichtung die 5000.

Ein mittlerweile sehr nerviges Thema, ist unsere Sockelabdichtung.

Diese will NURDA aufgrund des Bodengutachtens nach DIN 18195 Teil 6 ausführen. So weit, so gut.
Jedoch hat man dabei scheinbar nicht daran gedacht, dass diese Abdichtung, damit sie auch Sinn macht, um das ganze Haus laufen muss. Also auch unter den potenziell schwächeren Elementen wie bodentiefen Fenstern und Türen.
Auch unser Gutachter sieht das so und wird die Abdichtung erst absegnen, wenn diese auch an den betreffenden Stellen korrekt ausgeführt wurde.
Heute hat die Firma Othmer besagte Abdichtung korrigieren wollen. Dazu wurde nun eine relativ neue Technik von Würth verwendet. Diese kennt auch unser Gutachter kaum, weshalb er sich das Ergebnis auch direkt angesehen hat. Leider war er nicht wirklich „begeistert“, da es scheinbar nicht nach Hersteller-Vorgaben ausgeführt wurde.
Somit bleibt die Geschichte weiter offen…

Abdichtung unter dem Wohnzimmerfenster
Abdichtung unter der Haustür

Estrich liegt

Die Terminplanung stimmte also. 🙂 Wir konnten heute den noch relativ frischen Estrich bewundern. Da leider kein Schild aufgehängt wurde, wissen wir nicht wann er genau gegossen wurde. Deshalb haben wir ihn vorerst nicht betreten. Das werde ich dann in Kürze nachholen. 

Die Diele von der Haustür aus

Heizkringel

Für einen Begutachtungstermin mit unserem Bausachverständigen waren Jörn und ich heute auf der Baustelle. Dieser hat sich vorallem die energie- und heizrelevanten Dinge wie z.B. die Fußbodendämmmung angeschaut. Ein weiteres Thema war die Sockelabdichtung unterhalb der bodentiefen Fensterelemente und der Haustür. Die von NURDA im Angebot aufgeführte Abdichtung ist hier noch nicht korrekt ausgeführt und muss entsprechend korrigiert werden.

Darüber hinaus konnten wir zudem sehen, dass im ganzen Haus die Heizschleifen der Fußbodenheizung verlegt wurden. Nun steht dem Estrich-Termin für nächste Woche (eigentlich) nichts mehr im Weg.

FBH in der Diele
FBH im Wohnzimmer
FBH in der Galerie und im Büro

Bodendämmung und Dachkasten

Der Grund für unseren Besuch am Grundstück heute war ein Termin mit Herrn Berg, welcher für die Tiefbau-Arbeiten der Erdwärme-Kollektoren zuständig ist.
Mit ihm und dem Bauleiter haben wir bestimmt, wo die 16 Kollektoren auf dem Grundstück positioniert werden.
Der von ihm vorbereitete Vorschlag entsprach exakt unserer eigenen Vorstellung und bot daher wenig Gesprächsbedarf. Ein erfreuliches Detail dabei ist, dass sich der Anschlusskasten nach hinten auf die Einfahrtseite verschoben hat, wo uns dieser nicht in der Optik mehr stört.

Zudem konnten wir die Estrich-Bauer dabei beobachten wie die Boden-Dämmung eingebaut wird.
Am Dach hat sich ebenfalls etwas getan, denn der Dachkasten wurde angebracht.

Dämmung in der Diele
Dämmung im HWR
Dachkasten und Ortgang

Eingepackt im edlen grau

Bei vor-sommerlichen 17°C war ich heute mal wieder mit Felix auf der Baustelle.
Zu unserer Überraschung waren die Kollegen von der Fassadenfirma immernoch tätig. Diese sind bei uns mit dem WDVS nahezu fertig und hatten bereits bei Felix die Hälfte aufgebracht. Somit geht es hier gut voran.

Fassade in grau

Innen war der Sanitär-Installateur ebenfalls fleißig und hat die Vorinstallationen für die Lüftungsanlage und Wasserzuleitungen offenbar fertig gestellt.
So ist der Termin 13.03. für Estrich durchaus realistisch. Wir sind gespannt.

Leitungen für die Lüftungsanlage
Leitungen im Gästezimmer

Es geht voran

Heute morgen hatten wir einen Termin mit unserem Fliesenleger. Dieser hat die von uns bemusterten Fliesen begutachtet und ein paar Informationen über unsere Wünsche eingeholt. Über den Fliesenleger haben wir dann auch zufällig erfahren, dass der Estrich bei uns für den 13.03. geplant ist. Ich bin gespannt, ob das gehalten wird…
Danach waren wir auf der Baustelle und konnten die fleißigen Handwerker dabei beobachten, wie sie unser Häuschen mit dem WDVS  immer mehr einhüllen.
Zudem ist die Sanitär Firma innen weiterhin fleißig dabei die Lüftungsanlage einzubauen und die Wasserleitungen zu verlegen.

Jede Menge Rohre für die Lüftungsanlage
Das WDVS ist ca. zur Hälfte fertig
Stand: 01.03.2017